AHT_logoBei dem Aachener Heimattheater Bühnenfreunde 1947 e.V. handelt es sich um einen Theaterlaienspielverein mit nunmehr 60 jähriger Tradition. Vorsitzender ist Marc Knisch, 1. Spielleiter Bernd Dreyer. Die Spielsession beginnt im Frühjahr eines jeden Jahres und wird mit einem Stück in Aachener Mundart eingeleitet. Ab November steht ein klassisches Märchen für Kinder und junggebliebene Erwachsene auf dem Spielplan. Das Heimattheater verfügt derzeit über 55 Mitglieder, hiervon sind ca. 30 aktive. Hinzu kommt eine spielstarke Jugendgruppe im Alter von ca. 4 – 18 Jahren. Ein Teil des Erlöses der Aufführungen fließt wohltätigen Zwecken zu. Nach Abschluss der Spielzeit überreicht der Verein den Betrag an die gemeinnützige Organisation oder bedürftige Menschen in der Stadt. In Zusammenarbeit mit dem Aachener Jugendamt werden im Rahmen von Benefizveranstaltungen Kinder kostenlos zu Märchenveranstaltungen eingeladen.

Als heimatverbundener Aachener Verein wurde durch das Ensemble im Aachener Dom erstmals ein in Öcher Mundart verfasster Wortgottesdienst abgehalten. Über 800 Menschen erlebten im Kaiserdom eine einmalige Premiere. Die Resonanz war so groß, dass viele Aachener Vereine diese Tradition nunmehr übernommen haben.

Gut angenommen werden neben den Mundartaufführungen aber auch die Inszenierungen der Kindermärchen. Hier stehen bis zu 30 Mitwirkende, Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf der Bühne.

In sehr freier Anlehnung an bekannte klassische Märchensammler werden die Inszenierungen witzig, spannend und aktionsreich gestaltet. Der Zusatz „ein Märchen für kleine und große Märchenfreunde“ findet seine Berechtigung, weil nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene die Aufführung gerne besuchen.